Sie besuchen eine archivierte Seite!

Philosophisches Lesen > Kant

Immanuel Kant (1724-1804)

Die Frage: Ob die Erde veralte? Physikalisch erwogen (1754,2) heraus

Stand: Vorbereitender Durchgang der Spezifikation Dezember 2003 durchgeführt.

1754 (30) Aufsatz. Zeitschrift: Wöchentliche Königsbergische Frag- und Anzeigungsnachrichten. 21 S.
Originaltitel: Die Frage: Ob die Erde veralte? Physikalisch erwogen
Zeitschrift: Wöchentliche Königsbergische Frag- und Anzeigungsnachrichten Nr. 32-37, 10. August - 14. September.
Katalog-Nr. Adickes: 0019 / Warda: 003
Akademie-Ausgabe Bd. I: 193-213 Im Bonner-Korpus (Korpora.org) lesen
Kategorie: Aufsätze
Quelle: Immanuel Kant Information Online

Inhalt

Prüfung 4 Hypothesen darüber. Keinen Schluss.

Wie jedes Lebewesen auch, wird die Erde durch bestimmte Kräfte getrieben, die zuerst Wachstum bis zur Ausreifung, später aber Verfall und schließlich den Tod verursachen. Um zu bestimmen, ob die Erde jung oder alt ist, kann man diese Kräfte ausfindig machen und erwägen, ob sie in der Gegenwart zum Wachstum oder eher zum Verfall beitragen. Vier Hypothesen über solche Kräfte der Erde werden geprüft, die mit dem Zyklus Meeres-Regen-Flüsse oder der Ausdehnung oder Schrumpfung der Ozeane zu tun haben oder aber (was Kant nicht missfällt) von einem allgemeinen Weltgeist als Triebwerk der Natur ausgehen. Zu einem endgültigen Schluss kommt es allerdings nicht.

Zurück zur Schriften-Übersicht: heraus


↑ oben

Diese Rubrik 9. 4. 2009 bearbeitet
© Francesc Hervada-Sala